November

Draußen ist es grau, Nieselregen fällt – genau wie es sich für diesen Monat gehört. Ich habe ein paar schöne Dinge vor, die das Leben im nächsten Monat sicher bunt machen werden. Hier ist meine Bucket List:

1 Bei Schmuddelwetter kann man man besonders gut in Ausstellungen gehen, finde ich. Ich werde mir in der Berlinischen Galerie Jeanne Mammen ansehen – eine vielgelobte Ausstellung dieser nicht ganz so bekannten Künstlerin, die das glamouröse Berlin der Goldenen Zwanziger fein beobachtete.
Außerdem möchte ich in die Galerie Sprüth Magers. Dort wird das Werk von Barbara Kruger ausgestellt – einer Künstlerin, die mit Buchstaben arbeitet. Wenn das nichts für mich ist …
Und gleich heute gehe ich ins Kaufhaus Jandorf. Dort läuft (nur) noch bis Sonntag der Kunstherbst, bevor das Haus seine Tür für immer schließt.

2 Ich werde zur Blogst Konferenz 2017 gehen. Es ist meine erste große Blogst. Ich habe bereits zwei tolle Workshops mit Clara und Ricarda mitgemacht, doch in diesem Jahr passt es zeitlich auch mit der großen Konferenz. Ich freue mich riesig!

3 Außerdem ist der November Adventskalender-Zeit. Meine Tochter ist zwar nicht mehr klein, aber ich liebe es, ihr jedes Jahr einen Adventskalender zu basteln. Die größte Herausforderung ist dabei ja, 24 hübsche sinnvolle Kleinigkeiten zu finden, die nicht als Stehrumchen und Staubfängchen die Studenten-WG vermüllen. Ideal wäre es sicher, im Laufe des Jahres zu sammeln. Das denke ich jeden November aufs Neue, aber es will mir einfach nicht gelingen im Frühling und Sommer an Weihnachten zu denken …

Leave a reply